Grundriss Verbindungsgang

Drei Räume im Neubau der Polizeidirektion Heidenheim

Windfang: Farbdiadisplay, zweiteilig, 170 x 70 cm / 70 x 70 cm
Eingangshalle: 24 S/W-Diadisplays, je 30 x 30 x 10 cm
Boden: Fliesen, je 30 x 30 cm
Verbindungsgang: 8 S/W-Diadisplays, je 30 x 30 x 10 cm
Boden: Teppich, Fliesen

Bearbeitet wurden Eingang (Schleuse), Eingangshalle und Gang, Räume, die auch öffentlich frequentiert werden. alle auf Displays gezeigten Fotos reflektieren Techniken, Strukturen und Methoden polizeilicher Ermittlungs- und Abstraktionsarbeit.
Im Eingang widerholt in Größe und Aufteilung ein Display ein dort befindliches Fenster und ersetzt den ausblick daraus durch das entsprechende Bild.
Die in der Eingangshalle gezeigten Bildfolgen sind Standbilder aus einem Krimi, die als plausibele Indizien kombiniert mögliche wie fragwürdige Schlußfolgerungen aus sichergestellten Beweismitteln assoziiieren. Der gekachelte Boden zeichnet ein gelöstes Kreuzworträtsel, in dem in ihrer Wertigkeit oszilierende Begriffe polizeilicher Zuständigkeit raumfüllend verschränkt sind.
Im Verbindungsgang zum Altbau werden die Grundlagen kriminalistischer Kombinatorik abstrakt als Formel vorgestellt und hinterfragt.

Fenster schließen

Grundriss Eingangshalle/Foyer